0
   

Home | Registrieren | Mitgliederliste | Suchen | Hilfe | Themen des Tages | Alle Lampen aus | Login
Guten Morgen, Gast

Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies Dir die FAQ - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Registrieren, bevor Du Beiträge schreiben kannst: klicke oben auf registrieren, um den Registrierungsprozess zu starten. Um Beiträge zu lesen, suche Dir einfach das Forum aus, das Dich interessiert. Die Registrierung ist kostenlos.
Username:
Passwort:
Suchen:


Seiten: <<  1  >>
Board >>  Aus aller Welt >>  COPACABANA-FLASH >> Copacabana-Flash *** Bye, Bye, Brasil...
Neues Thema    »Antworten«
Seite Drucken
red.gif Autor:
Thema: Copacabana-Flash *** Bye, Bye, Brasil...
BrasilienRene (offline)
Senior Member





Beiträge: 85
Geschlecht:
Mitglied seit: 15.01.2009

Brasilien
icon1   Copacabana-Flash *** Bye, Bye, Brasil... #1 Datum: 30.10.2013, 16:02  

Heute ein Gastbeitrag von Rolf Neff, Brasilia

Ein nicht ganz repraesentativer Preisvergleich.....
aber ziemlich typisch für durch Brasilien importierte
Produkte.

Heute  kam in unserer Lokalzeitung “ Correio Braziliense”
ein Kommentar


Bye,Bye Brasil…
 
Darin war auch vom unverstaendlich hohen Preisniveau in Brasilien
die Rede. Vor allem bei Produkten,die vom Auslande eingefuehrt werden.
 
Die einheimische Industrie liegt seit Jahren in der Agonie und sie ist bis
auf wenige Ausnahmen nicht in der Lage,Produkte zu einem
angemessenen Preis und in akzeptabler Qualitaet herzustellen.
 
Viele Fachleute sprechen schon von einer zunehmenden
Desindustrialisierung von Brasilien…
 
Neulich stiess mir beim Besuch zweier Laeden in der Naehe meiner
Wohnadresse in Brasilía das Markenzeichen EMMI  aus der Schweiz ins
Auge. Auch der Preis machte mich ratlos.


  
Ein Kilo Swiss Fondue  Chocolate  von EMMI kostet  224,50 Reais
( Sfr. 91.70 ) - mehr wie 1/3 eines Minimallohnes in Brasilien :
 
 
Der Name Minimallohn  ist allerdings  irrefuehrend. Besser waere es,
wenn man diesen Lohn Standardlohn nennen wuerde. Dutzende von
Millionen Brasilianer-innen sind gluecklich, wenn sie wenigstens einen
Minimallohn bekommen koennen.

Dieser betraegt im Moment  678   Reais ( Sfr.277.--)
 
Es handelt sich demnach nicht um einige Unglueckliche,denen man mit
einem Minimallohn sozial  helfen muss…
  
Der Durchschnittsbetrag,der im Rahmen des Armutsbekaempfungs-
Programms “Bolsa Familia”  den Armen bezahlt wird, betraegt  uebrigens
zur Zeit 151 Reais ( Sfr. 61.70  )
 
Auf dieses Programm komme ich gelegentlich noch zurueck. Die
Sozialisten machen daraus ein  Wahlkampfinstrument und bruesten
sich,die Armut im grossem Stile in Brasilien ausradiert zu haben.
 
Durch einseitige Transferleistungen des Staates ohne adaequate
Gegenleistung der Empfaenger.Armut wird durch bessere Schulen,
bessere Bildung und besseren Zugang zum Arbeitsmarkt erreicht und mit
Sicherheit nicht durch Milliardenzahlungen an Arme,die  am Tropfe des
Staates haengen.

Deshalb las man auch, man muesse die Dosis mindestens um das
Doppelte erhoehen… wie bei Subventionen, die auch tendenziell meistens
steigen.
 
Praesidentin Dilma Rousseff hat im Juni 2011 ein Zusatzprogramm mit
dem Titel “ Brasil sem miséria “ (Brasilien ohne Armut )verkuendet.

Im Visier sind ca. 16,2 Millionen Brasilianer,die im Monat mit weniger als
7o Reais  (Sfr.28.60) auskommen  muessen.
 
Dann noch Snack’s aus industrieller Produktion aus Italien mit
italienischem Kaese Grana Padano. 60 Gramm kosten normal  29,90 Reais
( Sfr.12.10 )dh. 1 Kilo rund  498 Reais  ( Sfr. 203.-- )



Wohlverstanden industriell hergestelltes Kurzfutter fuer den Apéro…..

Mit der Spezialofferte senkt sich der Preis auf   Reais 281.00  
( Sfr. 115.00 )
 
 
 
 
15o Gramm Lindt Lindor  28,35 Reais ( Sfr. 11.60 ) Kilopreis Sfr.77.20
 
 
Schweins-Bockwuerstli aus Deutschland Abtropf-Gewicht 150 Gramm 
31.50 Reais ( Sfr.12.85 ) 1 Kilo Sfr.85.60  …
wohlverstanden vom Schwein !!! Bei ALDI vielleicht ein Fuenftel….
 
 

Deutsche Heringe in Blechdose 200 Gramm  Reais 26 ( Sfr. 10.60 )
Kilopreis Sfr. 53.--



 

Ferrero Rocher 187 Gramm  Reais 31.30 (  Sfr.12.80 )
Kilopreis Sfr.68.30

 


 
Bitte bei einem Preisvergleich mit der Schweiz beruecksichtigen,dass das
Durchschnittseinkommen in Brasilien 6 mal geringer wie in der Schweiz ist.
 
Ihr muesst deshalb bei der Angabe in Schweizer Franken mit 6
multiplizieren,um den gleichen Effekt aufs  schweizerische Portemonnaie
wie fuer einen Brasilianer zu haben….
 
 
Beim Preisvergleichen  in Brasilien fraegt man sich manchmal,ob
Konsumverweigerung nicht das eigentliche Mittel der Wahl waere…
unvorstellbare Preise.
 
 
Wie surreal die Verhaeltnisse in Brasilien sind,zeigt auch der Vergleich mit
Fruchtsaeften : ich trinke morgens  jeweils Grapefruit Saft aus Paarl in der
Naehe von Kapstadt von der Firma.




 
CERES.Dieser hundertprozentige  Fruchsaft ohne Zusatz von Zucker und
anderen Zusatzstoffen  muss ueber den Atlantik nach Brasilien
transportiert werden und unterliegt den hohen Importzoellen.
Trotzdem kostet dieser ausgezeichnete Fruchtsaft 25 Prozent weniger
wie ein brasilianischer Fruchsaft, der qualitativ schlechter ist.

Dies nennt man brasilianische Konkurrenzfaehigkeit….

1 Liter reiner brasilianischer  Fruchtsaft kostet im Supermarkt in Brasilien
um  9.50 Reais ( Sfr.3.90 )….der aus Suedafrika importierte Saft weniger
wie 7 Reais ( Sfr.2.85 )
 
Abraço

Rolf Neff
 
 
Latschariplatz-Sponsoren-Werbung
Über 400'000 Augenpaare pro Jahr lesen Ihre Werbe-Botschaft!
Schaffen Sie Goodwill in der Bevölkerung
* Mit einer 24-Stunden-Präsenz auf dem Latschariplatz!
* Für lediglich CHF 50,00 pro Jahr sind Sie exklusiv dabei!
* Auf zwei optimalen Werbe-Plätzen

(Unterlagen abrufen: admin@latschariplatz.com)
     PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Board >>  Aus aller Welt >>  COPACABANA-FLASH >> Copacabana-Flash *** Bye, Bye, Brasil...
Seiten: <<  1  >>
Seite Drucken
Neues Thema    »Antworten«



Forum durchsuchen:


    Besucherzähler

Stefanos Bulletin Board, v1.3.7
© Coder-World.de, 2001-2005 (Stefanos)