Home | Registrieren | Mitgliederliste | Suchen | Hilfe | Themen des Tages | Alle Lampen aus | Login
Guten Abend, Gast

Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies Dir die FAQ - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Registrieren, bevor Du Beiträge schreiben kannst: klicke oben auf registrieren, um den Registrierungsprozess zu starten. Um Beiträge zu lesen, suche Dir einfach das Forum aus, das Dich interessiert. Die Registrierung ist kostenlos.
Username:
Passwort:
Suchen:


Seiten: <<  1  >>
Board >>  Spezial-Rubrik >>  Vereine & Veranstaltungen >> Ramsen *** Auch nach 25 Jahren ist der Ilgenpark dynamisch
Neues Thema    »Antworten«
Seite Drucken
red.gif Autor:
Thema: Ramsen *** Auch nach 25 Jahren ist der Ilgenpark dynamisch
peter (offline)
Gold Super-Member





Beiträge: 821
Geschlecht:
Mitglied seit: 21.11.2007

Schweiz
icon1   Ramsen *** Auch nach 25 Jahren ist der Ilgenpark dynamisch #1 Datum: 13.06.2010, 15:17  

Auch nach 25 Jahren ist der Ilgenpark dynamisch

…aber Wohnen im Ilgenpark das war einmal. Die Menschen mit einer
Behinderung wohnen allesamt in Ramsen


Es war ein besonderer Tag – ein Tag der Freude! Im Ilgenpark in Ramsen
wurde am Samstag die Erweiterung gefeiert – aber auch das Sommerfest.

Und das ganze Dorf feierte mit. Mit dabei Gemeindepräsidentin Eveline
König–Moser
. Ihr Doppelname verrät, dass sie mit Heimleiter Peter
Moser
verheiratet ist.

„Darum bin ich vielleicht nicht ganz objektiv“ erwähnte sie gegenüber
dem Bote vom Untersee und Rhein. Aber nicht nur von Eveline König–
Moser sondern auch von zahlreichen Besuchern war zu hören, dass der
Ilgenpark und die Bewohner gut im Dorf integriert sind.

Der Leitsatz des Heimes "Einheimisch im Dorf" scheint aufzugehen. Die
Gemeindepräsidentin erwähnte, dass das Heim für Ramsen eine wichtige
Bedeutung habe. Bei der Vergabe der Handwerksaufträge würde auf das
einheimische Gewerbe Rücksicht genommen. Zudem würden die
Bewohner im Dorf Botengänge machen.

Berührungsängste gäbe es auch im zwischenmenschlichen Bereich keine.
Die Integration würde gelingen. Dabei gehört im Ilgenpark das Wohnen
im Heim der Vergangenheit an.

Stolz auf 25 Jahre

Die früher im Doktorhaus untergebrachten Wohngruppen sind ins Dorf
gezogen. Dieser Umzug brachte allen neu einen täglichen Arbeitsweg.

„Bei einer weiteren Individualisierung der Wohnformen für Menschen mit
Behinderung wäre auch ein durchmischtes Wohnen denkbar“ teilte Peter
Moser mit. Der Ilgenpark wird auch von Vereinen benützt. Sie können
hier proben. Zudem kann der Saal billig gemietet werden. Auch ist der
Park für jedermann zugänglich.

Dort stand am Samstag ein Festzelt das viele Gäste beherbergte. Unter
ihnen die Schaffhauser Regierungsrätin Ursula Hafner-Wipf. Sie
erwähnte, dass der Ilgenpark mit Stolz auf 25 Jahre zurück blicken
könne.

Auch könne man sich über die Eröffnung der neuen Räumlichkeiten
freuen. Dies sei vor allem für die Bewohnerinnen und Bewohner, welche
durch diese Neuerungen optimale Wohnmöglichkeiten sowie Beschäftigungs-
und Therapieplätze erhalten wichtig.

Eröffnet wurde der Ilgenpark im Jahre 1985 im sogenannten „Doktorhaus“.
Ursprünglich waren vorwiegend Zürcher Bewohnerinnen und Bewohnern
zu Gast.

Die Tagesstätte „ILGENPARK“

Inzwischen ist der Anteil der Schaffhauserinnen und Schaffhauser auf gut
50 Prozent angewachsen. Dies verleitete Ursula Hafner-Wipf zur
Aussage, „Der Ilgenpark ist für uns zu einem wichtigen Partner in der
Betreuung von Menschen mit Behinderung geworden“.

Die Wichtigkeit wurde unterstrichen als ein Beitrag von rund 800`000
Franken gesprochen wurde. Damit wurde der Umbau unterstützt. Der
bauliche Wandel ist bereits im Eingangsbereich erkennbar. Er ist hell und
gibt den Blick auf den Park frei.

Verändert wurde auch das Doktorhaus. Es dient nun der Beschäftigung.
Ein Schülerraum macht die Einführung eines Mittagstisches für Kinder aus
dem nahen Schulhaus möglich.

Neu ist zudem, dass die „Beschäftigungshäuser“ miteinander verbunden
sind. Sie bilden die Tagesstätte ILGENPARK. Hier trifft man sich – ob
behindert oder nicht - zum gemeinsamen Tun. Die moderne Physiotherapie
steht auch auswärtigen Personen zur Verfügung.

Der Park wurde teilweise neu gestaltet. Breite Wege führen zu
Sitzgelegenheiten. Ums Gewächshaus wurde unter anderem ein
Hochbeet angelegt. Es war ein Tag mit zahlreichen Attraktionen und
musikalischen Beiträgen. Er dürfte den Besuchern noch lange in
Erinnerung bleiben.


Peter Spirig (psp)



Freuten sich über das gelungene Fest:
Gemeindepräsidentin Eveline König–Moser mit Sohn Tobias Moser


Das Festzelt war manchmal gut belegt


Die Leute aus Ramsen und Buch erwähnten, dass die Integration kein Problem ist


Viele freuten sich auch über die Dampfbahn








Latschariplatz-Sponsoren-Werbung

Über 400'000 Augenpaare pro Jahr lesen Ihre Werbe-Botschaft!

Schaffen Sie Goodwill in der Bevölkerung
* Mit einer 24-Stunden-Präsenz auf dem Latschariplatz!
* Für lediglich CHF 50,00 pro Jahr sind Sie exklusiv dabei!
* Auf zwei optimalen Werbe-Plätzen


(Unterlagen abrufen: admin@latschariplatz.com)
   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Board >>  Spezial-Rubrik >>  Vereine & Veranstaltungen >> Ramsen *** Auch nach 25 Jahren ist der Ilgenpark dynamisch
Seiten: <<  1  >>
Seite Drucken
Neues Thema    »Antworten«



Forum durchsuchen:


   


Stefanos Bulletin Board, v1.3.7
© Coder-World.de, 2001-2005 (Stefanos)