0
   

Home | Registrieren | Mitgliederliste | Suchen | Hilfe | Themen des Tages | Alle Lampen aus | Login
Guten Morgen, Gast

Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies Dir die FAQ - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Registrieren, bevor Du Beiträge schreiben kannst: klicke oben auf registrieren, um den Registrierungsprozess zu starten. Um Beiträge zu lesen, suche Dir einfach das Forum aus, das Dich interessiert. Die Registrierung ist kostenlos.
Username:
Passwort:
Suchen:


Seiten: <<  1  >>
Board >>  Spezial-Rubrik >>  Die aktuelle Foto-Reportage >> Stein am Rhein *** Dirigent Bernhard Greiner sagte endgültig Adieu!
Neues Thema    »Antworten«
Seite Drucken
red.gif Autor:
Thema: Stein am Rhein *** Dirigent Bernhard Greiner sagte endgültig Adieu!
peter (offline)
Gold Super-Member





Beiträge: 821
Geschlecht:
Mitglied seit: 21.11.2007

Schweiz
icon1   Stein am Rhein *** Dirigent Bernhard Greiner sagte endgültig Adieu! #1 Datum: 20.11.2011, 21:30  

Dirigent Bernhard Greiner sagte endgültig Adieu!

Am Sonntag gaben die Rhein-Singphoniker in Stein am Rhein ein
glanzvolles Konzert. In der Stadtkirche lauschten über 300 Zuhörer
herrlichen Klängen.


Die Gäste aus Nah und Fern – einige kamen aus Zürich - wurden vom
Vereinspräsidenten Kurt Zatti begrüsst. Ohne Umschweife sprach er das
Hauptthema des Abends an. Es war der Abschied des Dirigenten
Bernhard Greiner
. Er bezeichnete Greiner als Gründer des Chores.

Der Chor entstand 1993 just an jenem Ort, an dem nun Abschied
genommen wurde. Greiner führte den Chor auf ein hohes Niveau. Dies
stellte der Chor mit einem beeindruckenden Konzert, teilweise mit
Unterstützung einer Ad-hoc Instrumentalgruppe, unter Beweis. Geboten
wurde eine Reise durch die letzten fast 19 Jahre.

Der Zuhörer wurde vom einten zum nächsten Höhepunkt geführt. So fand
man sich in Sister Act, dann in der launigen Forelle wieder. Daraus waren
drei Variationen zu hören. Die Klavierbegleitung wurde von Christoph Buff
geschrieben. Am Klavier sass Sylvia Tröndle.

Das reine Spiel der Instrumentalisten wurde von Peter Hofmann mit
einem Gitarren-Intermezzo abgerundet. „Ein Ziel des Chores war es,
Lieder in verschiedenen Sprachen zu singen“ erwähnte Hans Geuggis. Er
führte durch`s Programm.

Auch die Fahne ging in andere Hände

Man tauchte ins Französische. Später erklang „Dorma bain“ wobei Roland
Schöttle
ein Solo sang. Dann das „Schtaanerlied“. Komponiert wurde es
Greiner, uraufgeführt 1981. Es endete mit dem Hinweis „Am beschte
gfallts mer z`Stei“. Danach ertönte „Auf des Munots altem Turme“ in
neuer Version. Arrangiert wurde sie für Streicher und Bläser von
Christoph Buff.

Später wurde „Que sera, sera“ gesungen. Mancher Besucher hätte wohl
gerne mitgeschaukelt. Plötzlich sah man sich in „La Traviata“ wieder.
Welch ein Schwung, den der Chor hier an den Tag legte. Einmal mächtig
dann wieder zart wurde danach „Nabucco“ gesungen. Später ertönte
einer von Greiners Lieblingsschlager: „Sierre Madre del sur“. Am Schluss
das Lied „Dank an die Freunde“. Es wurde zusammen mit den Gästen
gesungen. Unter anderem hiess es „Habt Dank für die schöne Zeit“.

Auch Bernhard Greiner bedankte sich. Er dankte dem Chor, dem Publikum
aber auch der Stadt und erntete am Schluss einen lang anhaltenden
Applaus. Sämtliche Zuhörer erhoben sich von den Plätzen. Greiner gibt
den Taktstock an Sarah Nyffeler weiter. Sie ist keine Unbekannte, hatte
sie erst kürzlich die interimistische Leitung des Kirchenchores auf Burg
inne.

Während des Konzertes ging auch die Fahne in andere Hände. Der
bisherige Fähnrich Hansueli Born übergab sie nach 14 Jahren an Richard
Herzog.




Peter Spirig (psp)
© Text und Fotos by Peter Spirig



Man sang mit hoher Konzentration – und das während mehr als 90 Minuten


Letzte Probe, letzter Schliff, letztes Engagement! Bernhard Greiner war auch hier mit Herzblut dabei


Die neue und der scheidende Dirigent: Sarah Nyffeler und Bernhard Greiner


Beim letzten Konzert der Rhein-Singphoniker mit Dirigent Bernhard Greiner eine Premiere:
Singen zusammen mit Instrumentalisten



Diese Rubrik wird finanziell
unterstützt von




Beachten Sie bitte auch die Webseite unseres

Sponsors durch
Anklicken des obigen Banner-Bildes! Danke!

Latschariplatz-Sponsoren-Werbung

Über 400'000 Augenpaare pro Jahr lesen Ihre Werbe-Botschaft!

Schaffen Sie Goodwill in der Bevölkerung
* Mit einer 24-Stunden-Präsenz auf dem Latschariplatz!
* Für lediglich CHF 50,00 pro Jahr sind Sie exklusiv dabei!
* Auf zwei optimalen Werbe-Plätzen


(Unterlagen abrufen: admin@latschariplatz.com)
   PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Board >>  Spezial-Rubrik >>  Die aktuelle Foto-Reportage >> Stein am Rhein *** Dirigent Bernhard Greiner sagte endgültig Adieu!
Seiten: <<  1  >>
Seite Drucken
Neues Thema    »Antworten«



Forum durchsuchen:


    Besucherzähler

Stefanos Bulletin Board, v1.3.7
© Coder-World.de, 2001-2005 (Stefanos)