0
   

Home | Registrieren | Mitgliederliste | Suchen | Hilfe | Themen des Tages | Alle Lampen aus | Login
Guten Morgen, Gast

Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies Dir die FAQ - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Registrieren, bevor Du Beiträge schreiben kannst: klicke oben auf registrieren, um den Registrierungsprozess zu starten. Um Beiträge zu lesen, suche Dir einfach das Forum aus, das Dich interessiert. Die Registrierung ist kostenlos.
Username:
Passwort:
Suchen:


Seiten: <<  1  >>
Board >>  Unsere Autoren >>  Rund um Geld, Vermögen, Rente, etc. >>  Rund um Geld, Vermögen, Rente, etc. *** Deflation oder Inflation, was ist schlimmer?
Neues Thema    »Antworten«
Seite Drucken
red.gif Autor:
Thema: Rund um Geld, Vermögen, Rente, etc. *** Deflation oder Inflation, was ist schlimmer?
Michael Vaupel (offline)
Moderator





Beiträge: 93
Geschlecht:
Mitglied seit: 21.11.2008

Deutschland
icon1   Rund um Geld, Vermögen, Rente, etc. *** Deflation oder Inflation, was ist schlimmer? #1 Datum: 05.04.2013, 18:38  

Deflation oder Inflation,
was ist schlimmer?


von Gastautor Jürgen Nowacki

Japan befindet sich seit 15 Jahren in der Deflation

Getreu dem deutschen Sprichwort Mitgefangen, mitgehangen" ist die
EZB gezwungen, alle Mitgliedsländer in einen Topf zu geben und eine
gemeinsame Geldpolitik zu gestalten, egal ob sich das Land in einer
Inflations- oder Deflationsspirale befindet.



Das führt dazu, dass in Deutschland mit seinen sprudelnden
Steuerquellen der Leitzins sehr viel höher als 0,75 Prozent sein sollte (zur
Eindämmung der Inflationsgefahr) und für die Problemländer der
Europeripherie (mit einer Jungendarbeitslosenquote von bis zu 40
Prozent und Deflationsrisiken) der Leitzins weiter herabgesetzt werden
müsste.

Staaten wie Japan oder die USA haben es leichter, wenn sie nur ihre
eigenen nationalen Interessen vertreten müssen. Aber wenn ein Land -
Deflation hin oder her - seine Währung so schnell und so massiv
abwertet, wie es Japan jetzt vormacht, sprechen die Medien schnell von
einem Handelskrieg.

Aber was ist eigentlich Deflation? Warum sind fallende Preise
(Deflation) so schlimm?


Ausgangspunkt einer Deflationsspirale, also einer wirtschaftlichen
Abwärtsbewegung, sind sinkende Nachfrage und verstärkte Sparneigung
bei den Konsumenten. Die Unternehmen versuchen zwar mit
Preissenkungen den Konsum anzukurbeln, bleiben dabei aber erfolglos.

Bald müssen sie Produktion und Investitionen herunterfahren und Teile
des Personals freisetzen. Damit kommt die Abwärtsbewegung und somit
die Deflationsspirale aber erst richtig in Gang. Denn trotz sinkender Preise
und tieferer Zinsen bleibt der Konsum niedrig, weil die Bürger weiterhin
von Arbeitslosigkeit bedroht bzw. bereits arbeitslos sind.

Dadurch verschlechtert sich die wirtschaftliche Situation aber immer
weiter, die Wirtschaftspolitik hat ihr Pulver verschossen - und die Falle der
Deflationsspirale schnappt zu. Japan zum Beispiel ist seit 15 Jahren in
einer Deflationsspirale" gefangen (Quelle: Wirtschaftsblatt.at).


Michael Vaupel

Diplom-Volkswirt / M.A.
Chefredakteur Traders Daily
Koblenzer Straße 99
53177 Bonn
Telefon: 02 28 / 9 55 03 33
Fax: 02 28 / 82 05 57 56
Internet: http://www.investor-verlag.de/
E-Mail: info@investor-verlag.de



Latschariplatz-Sponsoren-Werbung

Über 400'000 Augenpaare pro Jahr lesen Ihre Werbe-Botschaft!

Schaffen Sie Goodwill in der Bevölkerung
* Mit einer 24-Stunden-Präsenz auf dem Latschariplatz!
* Für lediglich CHF 50,00 pro Jahr sind Sie exklusiv dabei!
* Auf zwei optimalen Werbe-Plätzen


(Unterlagen abrufen: admin@latschariplatz.com)
     PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Board >>  Unsere Autoren >>  Rund um Geld, Vermögen, Rente, etc. >>  Rund um Geld, Vermögen, Rente, etc. *** Deflation oder Inflation, was ist schlimmer?
Seiten: <<  1  >>
Seite Drucken
Neues Thema    »Antworten«



Forum durchsuchen:


    Besucherzähler

Stefanos Bulletin Board, v1.3.7
© Coder-World.de, 2001-2005 (Stefanos)