0
   

Home | Registrieren | Mitgliederliste | Suchen | Hilfe | Themen des Tages | Alle Lampen aus | Login
Guten Tag, Gast

Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies Dir die FAQ - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Registrieren, bevor Du Beiträge schreiben kannst: klicke oben auf registrieren, um den Registrierungsprozess zu starten. Um Beiträge zu lesen, suche Dir einfach das Forum aus, das Dich interessiert. Die Registrierung ist kostenlos.
Username:
Passwort:
Suchen:


Seiten: <<  1  >>
Board >>  Unsere Autoren >>  Gedichte, Verse, Kurzgeschichten und interessante Fotografien von unseren Autoren oder auch von Latschariplatz-Lesern (2) >> Im Literaten-Café *** Kastration (Gedanken zu einem Wahlplakat in Oesterreich)
Neues Thema    »Antworten«
Seite Drucken
red.gif Autor:
Thema: Im Literaten-Café *** Kastration (Gedanken zu einem Wahlplakat in Oesterreich)
franzjosefs (offline)
Senior Full Member





Beiträge: 159
Geschlecht:
Mitglied seit: 31.03.2009

Oesterreich
icon1   Im Literaten-Café *** Kastration (Gedanken zu einem Wahlplakat in Oesterreich) #1 Datum: 23.10.2011, 22:01  

Kastration

Der morgendliche Weg durchs finstere Meidling, vorbei am Friedhof
Richtung Wienerberg um den täglichen Frondienst anzutreten, ist nicht
gerade herzerfrischend. Um diese Jahreszeit könnte er sogar
Depressionen auslösen. Manchmal habe ich mich schon dabei ertappt,
dass ich neidisch über die nicht allzu hohe Friedhofsmauer lugte.


Vorgestern erspähte ich auf meinem Weg ein Plakat, das mich
einigermaßen beschäftigte. „Würden Sie Ihren besten Freund
kastrieren?“ Wurde da provokant gefragt. „Wir schon“, lautete gleich
darunter die Antwort.

Dazu muss ich bemerken, dass ich grundsätzlich kein Freund der
Genitalverstümmelung bin. Und bei Freunden? Also da hört sich der Spaß
aber auf. Andererseits gibt es durchaus Menschen, bei denen ich es
vorziehen würde, wenn sie sich nicht vermehrten. Die gesamte
Schnürstiefelfraktion rund um Hace Strache, zum Beispiel. Bei hirnlosen
Zeitgenossen ist es nicht weiter tragisch, wenn sie auch noch eierlos
sind.

Oder die katholisch fundamentalistischen Kuttenbrunzer. Wenn sie
unbedingt zölibatär leben wollen oder zumindest so tun, als würden sie,
so sollte man sicherstellen, dass sie gar nicht anders können. Ab und weg
damit. Das würde ihnen auch zu einer viel schöneren Singstimme für ihre
Lobpreisungen in der Kirche verhelfen.

Ich muss ganz dringend mit den Verantwortlichen von 4-Pfoten sprechen,
ob sie ihr Dienstleistungsangebot nicht erweitern wollen.


franzjosefs




Der alte Mann denkt nach - von Montag bis Freitag...
Satirische Kommentare zu Politik, Wirtschaft und was das
Leben sonst noch zu bieten hat.
Gedaunknsplitta-Blog
http://gedaunknsplitta.blog.de/
     PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Board >>  Unsere Autoren >>  Gedichte, Verse, Kurzgeschichten und interessante Fotografien von unseren Autoren oder auch von Latschariplatz-Lesern (2) >> Im Literaten-Café *** Kastration (Gedanken zu einem Wahlplakat in Oesterreich)
Seiten: <<  1  >>
Seite Drucken
Neues Thema    »Antworten«



Forum durchsuchen:


    Besucherzähler

Stefanos Bulletin Board, v1.3.7
© Coder-World.de, 2001-2005 (Stefanos)