0
   

Home | Registrieren | Mitgliederliste | Suchen | Hilfe | Themen des Tages | Alle Lampen aus | Login
Guten Tag, Gast

Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies Dir die FAQ - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Registrieren, bevor Du Beiträge schreiben kannst: klicke oben auf registrieren, um den Registrierungsprozess zu starten. Um Beiträge zu lesen, suche Dir einfach das Forum aus, das Dich interessiert. Die Registrierung ist kostenlos.
Username:
Passwort:
Suchen:


Seiten: <<  1  >>
Board >>  Unsere Autoren >>  Gedichte, Verse, Kurzgeschichten und interessante Fotografien von unseren Autoren oder auch von Latschariplatz-Lesern (2) >> Im Literaten-Café *** So werden wir über den Tisch gezogen!
Neues Thema    »Antworten«
Seite Drucken
red.gif Autor:
Thema: Im Literaten-Café *** So werden wir über den Tisch gezogen!
Sittingfool (offline)
Junior Member




Mein blog bei blog.de: http://www.blog.de/user/sittingfool

Beiträge: 19
Geschlecht:
Mitglied seit: 21.01.2009

Deutschland
icon1   Im Literaten-Café *** So werden wir über den Tisch gezogen! #1 Datum: 14.03.2012, 23:06  

So werden wir über den Tisch gezogen!

Mein Supermarkt um die Ecke, zugegeben ein besonders großer, führt
55.000 Artikel des täglichen Bedarfs. Für die FDP ist das eine
begehrenswerte Errungenschaft des Kapitalismus. Ich halte das für
Irrsinn.


Die Flut an damit einhergehenden Entscheidungszwängen, vulgo "Freiheit
des Konsumenten", bringt ja nicht mehr Lebensqualität, sondern führt am
Ende zu nichts anderem als pure Verschwendung von Lebensenergie.

"Das mag ja dem doofen Sittingfool so gehen, den schon die Wahl
zwischen Vollmilch- und Edelbitterschokolade zu überfordern scheint",
wendet da der aufs Volkswohl verteidigte Spendensammler Brüderle ein,
"aber einem ordentlich sozialisierten Konsumenten geht dabei doch das
Herz auf!"

Doch da irrt der Herr Minister. Lebenszeit, die dem bloßen Konsum, gleich
ob materieller Güter oder von Medien gewidmet ist, ist in der Regel
verschwendete Lebenszeit.

Doch damit nicht genug. Wer sich als Arbeitnehmer oder Rentner, von H4-
Beziehern ganz zu schweigen, schon über Einkommenszuwächse im
niedrigsten einstelligen Prozentbereich zu freuen gelernt hat, der kann
beim Einkaufen jetzt lernen, was eine Harke ist.

Ruckzuck wird man mal hier um 15, da um 30% beschissen. Und man
merkt es nicht.

Der Trick: Neue Verpackung, neues Design, alte Größe, alter Preis - aber
weniger Inhalt!

Robuster besaitete Menschen als ich, nennen das Betrug.

Für viele Warengruppen ist das erst durch den Wegfall der
Verpackungsverordnung im letzten Jahr möglich geworden, andere
schwimmen im Kielwasser. Jedenfalls wird munter umgepackt. Die
Hamburger Verbraucherzentrale führt eine Liste mit 70 Mogelpackungen
und happigen Preisaufschlägen.

"milky way": 18,7% versteckte Preiserhöhung
"Iglo Schlemmerfilet Bordelaise": 34,6%
"Balisto": 10,8%
"Philadelphia Frischkäse": 14,3%
"Zentis Aachener Pflümi, Pflaumenmus": 12,5%
"Wasa Knäckebrot Roggen dünn": 34%

Und das sind nur die Produkte, die ich gelegentlich kaufe. Die ganze Liste
gibt es hier. Wohl bekomms!


Sittingfool

Ich bin heute (2010) 45 Jahre alt. Ich bin nach einer
Erkrankung an Multiple Sklerose vom Hals ab gelähmt.
Das ist nicht das Wichtigste an mir, aber das
Augenfälligste. Und bewegungslos im Rollstuhl zu
sitzen, eröffnet mir eine neue Sicht auf's Leben.

     PM   Buddy hinzufügen Copy Quote
Board >>  Unsere Autoren >>  Gedichte, Verse, Kurzgeschichten und interessante Fotografien von unseren Autoren oder auch von Latschariplatz-Lesern (2) >> Im Literaten-Café *** So werden wir über den Tisch gezogen!
Seiten: <<  1  >>
Seite Drucken
Neues Thema    »Antworten«



Forum durchsuchen:


    Besucherzähler

Stefanos Bulletin Board, v1.3.7
© Coder-World.de, 2001-2005 (Stefanos)